ALLTAGSHILFEN FÜR SENIOREN – EINE VERNÜNFTIGE INVESTITION FÜR ZWECKMÄSSIGEN NUTZEN

Es müssen keine schwerwiegenden körperlichen Einschränkungen sein, um ab einem gewissen Alter zu spüren, dass uns denkbar einfache Betätigungen immer schwerer fallen. Was wir noch vor ein oder zwei Jahren im „Handumdrehen“ gemeistert haben, kostet doppelt so viel Anstrengung und Zeit.
Zum Glück gibt es Alltagshilfen für Senioren. Diese kleinen Helfer erleichtern uns zahlreiche Arbeiten und beugen Haushaltsunfällen vor. Sie erhalten unsere Selbständigkeit und erhöhen die Lebensqualität.

OB WOHNZIMMER, KÜCHE ODER SCHLAFZIMMER – ALLTAGSHILFEN VERRINGERN DIE KÖRPERLICHE BELASTUNG UND VEREINFACHEN MÜHSAME, ZEITAUFWENDIGE TÄTIGKEITEN

Zu Senioren Hilfsmitteln zählen Aufsteh– oder Anziehhilfen ebenso wie Greifhilfen. Die Greifzange ist zum Beispiel eine der gebräuchlichsten Alltagshilfen. Sie dient als Verlängerung des Armes und erspart lästiges Bücken nach Gegenständen. Auch Dinge, weit oben in Schränken und auf Regalen, sind durch sie erreichbar, ohne auf einen Hocker oder Stuhl steigen zu müssen. Auf solch eine riskante Kletterstrapaze sollten Sie in jedem Fall verzichten. Sie ist nicht nur belastend für die Knie, sondern hochgradig gefährlich. Nutzen Sie besser Klapptritte oder Trittstufen mit einer seitlichen Haltestange. Sie bieten einen festen Stand und verringern die Sturzgefahr.

* Preis wurde zuletzt am 25. Mai 2017 um 11:19 Uhr aktualisiert

ALLTAGSHILFEN IM BADEZIMMER ERHALTEN DIE INTIMSPHÄRE UND KÖNNEN SCHWERWIEGENDE STÜRZE VERMEIDEN

Alltagshilfen für Senioren gibt es nicht nur für die Küchen– und Haushaltsarbeit. In der täglichen Körperhygiene und -pflege sind sie ebenfalls beliebt und geschätzt.

Das Badezimmer ist eines der elementarsten Lebensbereiche. Doch im Alter wird es durch fehlende Seniorenhilfsmittel schnell zur Unglücks-Falle.
Ein entspannendes Kräuter- oder Schaumbad in der Wanne zu genießen oder ohne fremde Hilfe duschen zu können, sind keine übertriebenen Wünsche von Senioren. Im Gegenteil, es muss so lange wie möglich als Bestandteil eines selbstbestimmten Lebens gelten. Bewahren Sie sich dieses Recht!

Sinnvolle Alltagshilfen, die ein Bad in der Wanne bequemer machen, sind zum Beispiel das Badewannenbrett und der Badewannensitz. Ein zusätzliches Griffgeländer ist zudem eine verlässliche Badewanneneinstiegshilfe.

Sie streben nach mehr Komfort und Sicherheit? Dann entscheiden Sie sich für einen Wannenlift mit schwimmfähiger, wasserdichter Handsteuerung. Eine weitere Alternative ist die Sitzbadewanne. Sie verfügt über eine Tür, die den Zugang ebenerdig ermöglicht und damit den größten Schutz vor Verletzungen durch Stürze bietet.
Für Ihre Dusche sollten Sie einen Duschstuhl oder montierbaren Duschsitz kaufen. Duschen in einer bequemen Sitzposition schützt vor Schwindelanfällen und somit vor ernsthaften Verletzungen durch Stürze.

* Preis wurde zuletzt am 18. August 2017 um 11:07 Uhr aktualisiert

Den Gang zur Toilette vereinfacht beispielsweise eine Toilettensitzerhöhung oder ein universell einsetzbarer Toilettenstuhl.
Antirutschmatten* sowie in verschiedenen Bereichen angebrachte Haltestangen und Griffe bieten umfangreichen Unfallschutz im gesamten Badezimmer.

DAS SENIORENTELEFON IST EINE UNERLÄSSLICHE ALLTAGSHILFE, GEGEN DIE EINSAMKEIT UND NOTFALLRETTER

Eine unverzichtbare Alltagshilfe für den Notfall, aber auch zur Erhaltung zwischenmenschlichen Umgangs, ist das Telefon. Hier bietet der Handel gesonderte Produkte für Senioren an. Das Augenmerk eines Seniorentelefons liegt in einer problemlos lesbaren, großen Tastatur, einem ebenfalls übersichtlichen, beleuchteten Display und einer leicht verständlichen Bedienung. Die Lautstärkeneinstellungen sind an das Hörvermögen anpassbar bzw. hörgerätekompatibel.
Um schnellstmögliche Hilfe bei Notfällen zu erreichen, können Sie wichtige Telefonnummern voreinstellen und über Kurzwahltasten anwählen.

* Preis wurde zuletzt am 3. Juni 2017 um 13:14 Uhr aktualisiert

Die empfehlenswertesten Geräte sind Kombi-Sets mit Basistelefon, Anrufbeantworter, Mobilteil und Notrufsender. Der wasserfeste Notrufknopf kann zum Beispiel am Handgelenk getragen werden. Bei einer Notsituation betätigt, wird ein Hilferuf in Form einer Kurznachricht an den zuvor festgelegten Empfänger gesendet. Dies kann ein Familienangehöriger oder eine 24-Stunden-Hausnotrufzentrale sein. Anbieter solcher Zentralen sind das DRK, die Johanniter, Malteser oder die Caritas sowie andere gewerbliche Unternehmen.

ZWECKMÄSSIGE ALLTAGSHILFEN FÜR ZUHAUSE ERSETZEN OFTMALS EINE ANSONSTEN NOTWENDIGE, HELFENDE PERSON UND DÄMMEN DIE GEFAHR VOR VERLETZUNGEN

Alltagshilfen für Senioren bereichern und vereinfachen auch Ihr Leben und schützen Sie vor Unfällen im Haushalt. Sparen Sie nicht am falschen Ende. Mehr Komfort und Sicherheit kostet nicht zwangsläufig ein Vermögen.
Schauen Sie sich in meiner Rubrik „Alltagshilfen für Senioren“ um. Lassen Sie sich von meiner Auswahl der nützlichsten und beliebtesten Alltagshilfen für Ihr zu Hause überzeugen.